101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Egal, ob Sie gerade mit dem Bau Ihres eigenen Hauses beginnen, eine Renovierung planen oder seit Jahren glücklich dort leben, spielt dabei keine Rolle, denn in der Innenarchitektur gibt es immer etwas, das Sie hinzufügen können, oder etwas, das Sie ändern können, um etwas zu machen besser. Dies ist ein kontinuierlicher, nie endender Prozess, und es gibt immer etwas Neues, das Sie lernen können, oder eine innovative Idee, die Sie sich vorstellen und in Ihrem Wohngebäude anwenden können, um sie auf irgendeine Weise zu verbessern.


 

Was tun, wenn sich ein Raum einfach nicht richtig anfühlt?

Manchmal, egal wie viel Sie versuchen, fühlt sich ein Raum einfach nicht richtig an. In einem solchen Fall können Sie entmutigt werden. Was Sie jedoch wirklich tun müssen, ist, sich hochzuziehen und die Ursache für dieses nervige Problem zu finden. Es kann alles von einem schlechten Möbellayout bis zum Fehlen von natürlichem Licht oder Höhe sein.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Sobald Sie die Ursache gefunden haben, ist es Zeit, eine Lösung für das Problem zu finden. Wenn es sich zum Beispiel um ein ineffizientes Möbellayout handelt, könnte es am besten sein, die Möbel neu anzuordnen. Berücksichtigen Sie die Funktion des Raumes und das Ambiente, das Sie dort schaffen möchten.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Eine andere Lösung, die dieses Problem lösen könnte, könnte ein neuer Schwerpunkt sein . Ein Layout kann unangenehm oder unansehnlich erscheinen, wenn die Benutzer nichts zur Aufmerksamkeit auf sich ziehen oder wenn sie gezwungen sind, etwas aus einer schlechten Position zu betrachten. Analysieren Sie die Situation und finden Sie heraus, was der beste Fokus für den Raum ist.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn ein Raum nicht genügend Höhe hat, kann dies schnell zu einem Problem werden. Die Ursache könnte darin liegen, dass zu viele Elemente zu niedrig im Raum platziert werden. Eine Lösung wäre, e die Höhe Ihrer Möbelstücke und die Platzierung der Wand montierten Elemente Alternat.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Ein anderer Weg, um dieses Problem zu lösen, umfasst raumhohe Vorhänge . Sie sind in vielen Fällen wirklich großartig, einschließlich der Situation, wenn Sie eine niedrige Obergrenze haben und diese höher erscheinen lassen möchten.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Um die Augen nach oben zu ziehen und eine niedrige Decke höher erscheinen zu lassen, können Sie Kunst an den Wänden platzieren . Wenn die Decke nicht unangenehm niedrig ist, könnte dies funktionieren.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Oft ist das Problem bei Räumen, die sich nicht wohl fühlen, die Tatsache, dass das Dekor unpersönlich ist und es nichts Sinnvolles gibt, um den Raum wie zu Hause zu fühlen. Die Lösung ist einfach und naheliegend: Fügen Sie Dinge hinzu, die Geschichten enthalten , die Ihnen etwas bedeuten.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Der Mangel an natürlichem Licht kann ebenfalls ein Problem sein. Helle und luftige Räume sind immer einladender und komfortabler. Aber wenn Sie nicht wirklich ein neues Fenster in den Raum einfügen können, müssen Sie noch genialer sein. Sie könnten beispielsweise neue Fensterbehandlungen verwenden . Natürlich kann das Reinigen der Fenster eine großartige Idee sein. Auch helle Farben und Spiegel sollten Sie ausprobieren.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Sie können einen Raum auch wie zu Hause fühlen, wenn Sie tatsächlich Dinge herausnehmen, anstatt neue hinzuzufügen. Es stellt sich heraus, dass das Problem darin liegen könnte, zu viele Dinge zu haben. Indem Sie einige der Elemente entfernen, können Sie leichter herausfinden, was fehlt.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Konzentriere dich auf das, was du an dem Raum magst, anstatt auf alle Gedanken, die du nicht magst. Sicherlich gibt es etwas, das Sie dort genießen können. Fragen Sie sich, warum Ihnen diese Besonderheit gefällt, und verwenden Sie diese Eigenschaften dann für den Rest des Raumes.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Fügen Sie dem Raum etwas Überraschendes hinzu . Sie könnten zum Beispiel ein Möbelstück aus einem anderen Raum mitbringen oder beim Einkaufen auf etwas Interessantes stoßen. Es muss nicht sehr teuer oder außergewöhnlich sein.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Manchmal hilft es wirklich, den Raum zu fotografieren und später zu analysieren . Versuchen Sie sich von all den persönlichen Gefühlen, die Sie für diesen Raum haben, zu distanzieren und etwas objektiver zu sein. Sie können die Bilder auch kritzeln und Notizen machen.

Wie Sie Ihr Raumdekor vereinfachen und einen minimalistischen Stil annehmen

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Manchmal, wenn sich ein Raum zu voll fühlt und sogar erstickt, müssen Sie einen Schritt zurücktreten und einen Weg finden, alles zu vereinfachen. Das offensichtlichste, was Sie tun könnten, ist, den Raum zu dekrementieren . Sie haben wahrscheinlich im Laufe der Jahre alle möglichen Dinge zusammengetragen, an die Sie nicht unbedingt sehr interessiert sind. Einige von ihnen müssen gehen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn es Ihnen schwer fällt, Sachen loszuwerden, schauen Sie sich um, wählen Sie einen Gegenstand aus und fragen Sie sich: „Brauche ich das wirklich?“ . Wenn die Antwort ein positives Nein ist, müssen Sie definitiv einen Grund haben, es zu behalten. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, können Sie sich die Zeit später noch einmal ansehen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Ein Weg, um zu vermeiden, dass Dinge in Ihrem Haus gestapelt werden, ist die Wiederverwendung . Anstatt immer neue Dinge zu kaufen, können Sie Wege finden, die bereits vorhandenen wiederzuverwenden. Das Wiederverwenden ist auch ein sehr lustiger und kreativer Prozess.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Invest i n hohe Qualität statt Quantität. Auf diese Weise werden Sie von wenigen, aber sinnvolleren Dingen umgeben, die Sie lange schätzen können.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie möchten, dass Ihr Zuhause einfach und angenehm ist, müssen Sie Gleichgewicht, Proportion und Harmonie beherrschen . Diese Dinge sind für jeden Designer oder Dekorateur wichtig, unabhängig davon, ob er professionell ist oder nicht.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Achten Sie auf die Details . Mit den kleinen Dingen können Sie einem Raum einen Charakter hinzufügen, ohne ihn zu stören. Dies kann sich auf viele Dinge beziehen, z. B. wie das Licht einer Lampe auf das Wohnzimmersofa fällt oder die vorsichtige Platzierung einer Vase eines offenen Regals.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Arbeiten Sie mit neutralen Paletten und erdigen Tönen. Einfaches oder minimalistisches Interieur erfordert keine sehr reichhaltige Farbpalette oder viele verschiedene Materialien. Ihre Schönheit ergibt sich aus der Erkundung des natürlichen Charms der an dem Entwurf beteiligten Dinge.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Beleuchtungskörper geben den Ton in einem Raum an, weshalb Sie diesen Aspekt niemals vernachlässigen sollten. Sie müssen sicherstellen, dass der Raum tagsüber über ausreichend natürliches Licht und nachts über ausreichend künstliches Licht verfügt.

Häufige Fehler sollten Sie beim Dekorieren vermeiden

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Jeder macht Fehler und es ist möglich, dass Sie Fehler machen, ohne es zu merken. Die häufigsten Fehler beziehen sich oft auf Farbe. Genauer gesagt, wenn Sie bei der Auswahl einer Farbe kein Licht berücksichtigen (sowohl natürlich als auch künstlich), kann dies einige unangenehme Überraschungen mit sich bringen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Ein anderer Fehler besteht darin , zu viele Farben gleichzeitig zu verwenden . Dies kann dazu führen, dass sich ein Raum unangenehm und überhaupt nicht friedlich und entspannend anfühlt. Anstatt alle Farben zu verwenden, die Sie sich vorstellen können, versuchen Sie, die Palette auf nur wenige Töne zu beschränken.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Die Verwendung von Farben in falschen Waagen ist ein weiterer häufiger Fehler. Sie müssen auf die Beträge achten und versuchen, eine schöne Balance zwischen allen Farben zu schaffen, die zum Dekor eines Raumes gehören.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Sie sollten auch versuchen, alles zusammenzubringen . Ein Raum braucht Abwechslung, um sich einladend und behaglich zu fühlen. In der Farbe bedeutet dies normalerweise zwei oder drei Töne, die in unterschiedlichen Mengen und auf unterschiedliche Weise verwendet werden. Sie können auch mit einer einzelnen Akzentfarbe in verschiedenen Farbtönen spielen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Sie können auch etwas falsch machen, wenn Sie nicht durchgehend zusammenhängend sind . Sie sollten versuchen, die Räume irgendwie zu verknüpfen. Dies kann durch die Verwendung einer ähnlichen Farbpalette für alle Räume oder durch die Verwendung von Elementen erfolgen, die Materialien, Formen oder andere Details gemeinsam haben. Wenn die Räume nicht miteinander verbunden werden können, kann das Ergebnis oft ein hektisches Ambiente sein.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie keine leeren Räume in Ihr Design integrieren, können Sie beim Dekorieren andere Dinge durcheinander bringen. Sie müssen dem Auge einen Platz zum Ausruhen geben, sonst wird der gesamte Raum ermüdend und keinesfalls so einladend, wie Sie es sich wünschen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Es gibt auch so etwas wie es zu spielen zu sicher. Wenn Sie nie ein Risiko eingehen, niemals innovativ sind und immer bei dem in Zeitschriften vorgeschlagenen Look bleiben, erhalten Sie ein sehr langweiliges und generisches Zuhause. Seien Sie kreativ, experimentieren Sie und verschieben Sie Ihre eigenen Grenzen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie einen Raum dekorieren, müssen Sie auch bei der Auswahl der Oberflächen und Materialien vorsichtig sein. Wenn Sie das falsche Finish oder den falschen Glanz auswählen, kann das Gleichgewicht beeinträchtigt werden. Um sicherzustellen, dass dies nicht passiert, können Sie zum Beispiel etwas mattieren, das glänzend ist.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Beim Malen ist es nicht so einfach, wie es scheint. Wenn Sie die Farbe nicht richtig auftragen, kann dies den gesamten Raum zerstören. Sie müssen an den Kanten, an den Punkten, an denen zwei benachbarte Wände aufeinander treffen, und an den Ecken aufpassen, insbesondere wenn Sie zwei verschiedene Farben verwenden.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Es gibt auch viele andere Fehler, die Sie beim Dekorieren von Räumen machen können. Einer hängt Kunst zu hoch an die Wand. Der richtige Weg ist sehr spezifisch und bestimmt, dass sich das Zentrum des Kunstwerks genau 57 Zoll über dem Boden befindet. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber die Menschen neigen dazu, diese Situationen zu verallgemeinern.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie zu kleine Kunstwerke anzeigen , kann dies auch das gesamte Gleichgewicht in einem Raum stören. Vergleichen Sie bei der Auswahl von Kunstwerken die Skalierung mit der Skalierung der Dinge in dem Gebiet, das Sie für sie ausgewählt haben. Es sollte sich harmonisch in das Dekor einfügen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Die Wahl des richtigen Teppichs für einen Raum ist auch eine Herausforderung und ein komplexer Prozess als zunächst erwartet. Ein Teppich, der für den von Ihnen ausgewählten Raum zu klein ist, lässt den Raum unfertig wirken. Sie müssen die richtigen Proportionen finden und Ihre Entscheidungen auf das endgültige Bild stützen, das Sie sich für den Raum vorstellen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Ein anderer Fehler, den wir oft machen, ist die Verwendung von Möbeln, die die falsche Größe für den Raum darstellen. Dies kann in beide Richtungen gehen. Sie können übergroße Teile in einem kleinen Raum verwenden oder Stücke, die zu klein sind, in einem großen Raum. Denken Sie immer daran, vor dem Kauf mehr als einmal zu messen, und denken Sie daran, dass das, was in einem großen Geschäft in Ordnung ist, in Ihrem kleinen Zuhause nicht so majestätisch wirkt.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie Beleuchtungskörper als Zubehör betrachten, machen Sie einen Fehler. Ein Raum benötigt einige unterschiedliche Lichtquellen, und jedes hat einen anderen und einzigartigen Einfluss auf die gesamte Innenarchitektur und das Dekor. Sie können eine Deckenleuchte mit einer Stehleuchte kombinieren und möglicherweise sogar zusätzliche Arbeitsbeleuchtung.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie bei der Auswahl der Farbe die Textur nicht berücksichtigen, kann ein Bereich matt und flach wirken. Textur und Farbe interagieren immer miteinander und Sie können viel Spaß damit haben, mit ihnen zu spielen und geeignete Kombinationen für Ihr Zuhause zu finden.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Vermeiden Sie, dass alles zusammenpasst . Sie möchten nicht, dass Ihr Zuhause wie ein schlechtes Experiment aussieht. Versuchen Sie nicht, mit einer Farbe, einer Form oder sogar einem Stil zu übertreiben, auch wenn Sie sie wirklich lieben. Das Anwenden der gleichen Eigenschaften auf alles hat einen unerwünschten Effekt.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Sie können einen Raum auch ruinieren, indem Sie Möbel auswählen, die gut aussehen, aber nicht praktisch oder bequem sind. Sicherlich hatten Sie die Möglichkeit, jemanden oder einen anderen Ort zu besuchen, das Dekor, die Farben und die Möbel zu bewundern, aber um später zu realisieren, dass Sie nicht möchten, dass Ihr Zuhause so aussieht. Andere Leute haben versaut, so dass Sie nicht müssen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Jeder Raum hat seine eigenen Fehlerquellen. Zum Beispiel, zu viel Durcheinander auf dem Küchentisch kann die Stimmung definitiv abtöten. Die Küche muss praktisch und platzsparend sein, damit sie ordnungsgemäß gelagert werden kann.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Dies gilt auch für alle anderen Räume. Durch einen überladenen Tisch oder Bücherregal kann der gesamte Raum unübersichtlich werden. Die Lösung liegt auf der Hand: Organisieren Sie und lagern Sie den Überschuss. Verwandeln Sie Ihren Couchtisch nicht in eine Sammlung von Dingen, die Sie irgendwann verwendet haben und vergessen haben, sie zurückzustellen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Seien Sie nicht einer der Menschen, die mit einem schlechten Möbelarrangement versaut haben . Einer der häufigsten Fehler ist, dass alle Möbel gegen die Wände gedrückt werden. Dadurch kann ein Raum steril aussehen. Sie können ein viel komfortableres und gemütlicheres Ambiente schaffen, wenn Sie sich für eine andere Konfiguration entscheiden.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wir haben bereits festgestellt, dass ein vielfältiges und ausgewogenes Angebot an Beleuchtungslösungen wichtig ist. Sie sollten auch bedenken, dass schlechte Beleuchtungsstandorte die Schönheit und Effizienz Ihrer Leuchten beeinträchtigen können. Sie müssen ein Gleichgewicht im gesamten Raum schaffen und wissen, wie Sie die Beleuchtung von Arbeitsplätzen verwenden.

So nutzen Sie einen kleinen Raum

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Ein Zuhause mit kleinen Räumen zu haben, ist nicht das Ende der Welt. In der Tat werden Sie feststellen, dass, wenn Sie durch bestimmte Dinge eingeschränkt werden und Sie die Grenzen verschieben müssen, Sie anfangen, alles in einem anderen Licht zu betrachten und neue und innovative Lösungen zu finden. Zunächst sollten Sie den Verkehrsfluss in einem kleinen Zuhause verbessern . Denken Sie daran, wie sich Menschen durch den Raum und von einem Raum zum anderen bewegen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Versuchen Sie, die Möbel und alles andere im Raum neu anzuordnen und schwere Elemente vom Eingang wegzubewegen oder das Gewicht gleichmäßig im Raum zu verteilen. Dies ändert die Art und Weise, wie das Dekor beim Betreten des Raums wahrgenommen wird.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Sie können einen kleinen Raum auch größer erscheinen lassen, indem Sie einfach die Arbeitsflächen und Bodenflächen löschen . Finden Sie einen Weg, um alle nicht wesentlichen Gegenstände oder Dinge, die Sie nicht täglich verwenden, zu lagern. Sie werden staunen, wie viel anders das machen kann.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Lassen Sie nicht zu, dass die Fensteranwendungen das Dekor des Zimmers übernehmen. Wenn Sie den Raum hell und geräumig wirken lassen möchten, vermeiden Sie sperrige oder dramatische Vorhänge oder Jalousien. Wenn Sie sie nicht für den Privatgebrauch verwenden, können Sie sie sogar ganz entfernen und das Licht durch die Fenster scheinen lassen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Jedes Haus hat ein paar vergessene Stellen, Bereiche, die sehr selten oder gar nie genutzt werden und auf die niemand achtet. Hier kann Unordnung aufkommen, ohne es überhaupt zu merken. Reinigen Sie also die vergessenen Stellen und lassen Sie den Raum überraschend geräumig und einladend wirken.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Gehen Sie vertikal . Wenn ein Raum klein ist, möchten Sie nicht die begrenzte Grundfläche mit großen Möbelstücken und vielen Dingen aufbrauchen, die Sie an der Wand montieren oder woanders platzieren könnten. Wenn Sie Platz sparen möchten, nutzen Sie die Wände effizienter. Sie können sogar Dinge an der Decke aufbewahren.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen
101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Sie können die Speicherfähigkeit eines Raums auch verbessern, wenn Sie Teiler in multifunktionale Teile verwandeln. Beispielsweise kann ein Raumteiler zwischen Küche und Wohnzimmer als Regal dienen, in dem viele Dinge aufbewahrt und bei Bedarf leicht zugänglich sind.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Lerne Dinge zu verbergen . Verstecken Sie alles, was Sie nicht sehen wollen oder von dem Sie glauben, dass es in einem bestimmten Bereich unästhetisch wirken könnte. Sie können beispielsweise die Waschmaschine und den Trockner mit Vorhängen verdecken. Viele andere kleinere Dinge können versteckt und in Boxen oder mithilfe von integrierten Funktionen gespeichert werden.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Multifunktionsmöbel sind immer platzsparend und können wirklich hilfreich sein, wenn Sie auf kleinem Raum arbeiten. Sie können Platz sparen, indem Sie sich für einen Tisch entscheiden, der gleichzeitig als Schreibtisch dient, oder einen Couchtisch, der zum Esstisch wird.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Ebenso kann ein Leerzeichen zwei Funktionen haben. Ein Beispiel für einen multifunktionalen Raum kann ein Home Office sein, das ebenfalls funktioniert, und ein Gästezimmer, wann immer dies erforderlich ist. Zwei oder mehr Funktionen und derselbe Grundriss. Durch den Verzicht auf Wände und Trennwände wird dem Raum mehr Platz hinzugefügt.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Anpassung ist der Schlüssel zu einem ausgewogenen und funktionalen kleinen Raum. Es ist eine Sache, Möbel aus einem Geschäft zu nehmen und sie in einem winzigen Raum zusammenzudrücken und zu kombinieren. Eine weitere Sache ist, dass sie speziell für den Raum entworfen wurde, um den verfügbaren Raum, das Layout und die eigenen Bedürfnisse optimal zu nutzen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Nutzen Sie Toträume . Dies kann sich auf Bereiche wie die Ecken oder den Raum unter dem Bett beziehen. Sie können diese Bereiche sinnvoll einsetzen, um die Speicherkapazität des Raums zu maximieren und den Raum einladender und komfortabler zu gestalten. Betrachten Sie Eckregale und Aufbewahrungsboxen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Verwenden Sie Paint, um Räume zu vereinheitlichen und um Dinge zu tarnen , die Sie nicht unbedingt mögen, aber akzeptieren müssen. Wenn ein Zuhause klein ist, können Sie es geräumiger wirken lassen, indem Sie in allen Räumen die gleichen Farben verwenden. Auf diese Weise wird es sich wie ein zusammenhängendes Ganzes anfühlen. Mit Paint können Sie auch Dinge wie Heizkörper oder große Möbelstücke kaschieren, sodass Sie deren visuelles Gewicht verlieren können.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Eine weitere großartige Strategie, die Sie ausprobieren können, ist die Verwendung von Spiegeln . Spiegel“ k helfen einen kleinen raum gr erscheinen zu lassen dem tiefe verleihen und dunklen d wirklich verwenden sie strategisch in ihrem zuhause.>

Tipps und Tricks, mit denen Sie beim Entwerfen oder Dekorieren von Räumen erfolgreich sein können

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Niemand weiß alles und Tipps sind immer willkommen, wenn sie irgendwie hilfreich sein können. Jeder hat mindestens eine Sache, die er teilen kann, wenn es um Innenarchitektur und Dekor geht. Einer der Tipps, die wir Ihnen anbieten können, bezieht sich auf die Auswahl eines Teppichs. Wir empfehlen, zuerst den Sitzbereich zu messen, damit Sie den richtigen Teppich genau auswählen können.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Eine andere Sache, die vor dem Einkaufen zu berücksichtigen ist, ist die Orientierung des Teppichs . Schauen Sie sich um und finden Sie heraus, wie Sie den Teppich positionieren möchten. Dies hängt mit der Raumaufteilung, der Anordnung der Möbel und der Art des Teppichs zusammen, den Sie bevorzugen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, einem Raum eine Textur hinzuzufügen, gibt es viele Optionen, die Sie ausprobieren können, jede mit ihren eigenen einzigartigen Eigenschaften. Beispielsweise können Sie Textilien Textur hinzufügen . Dazu gehören Dinge wie die Akzentkissen auf dem Sofa, die Bettwäsche oder die Wurfdecke auf dem Sessel.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Sie können sich auch dazu entscheiden, Textur mit einem Teppich hinzuzufügen. Nachdem Sie nun ein paar Dinge über die Auswahl des Teppichs wissen, können Sie leicht den richtigen Platz für den Raum finden. Es wird oft gesagt, dass ein Teppich den Raum miteinander verbindet und wenn man darüber nachdenkt, fühlt sich ein Raum ohne Teppich wirklich leer an.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Eine andere Möglichkeit, etwas unerwartet, ist das Hinzufügen von Textur zu Pflanzen . Darüber hinaus haben Zimmerpflanzen auch andere positive Auswirkungen auf die Einrichtung eines Hauses. Zum Beispiel können sie die Luft reinigen und Ihre Stimmung und Konzentration verbessern.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Es gibt auch die Möglichkeit, mit Möbeln Textur hinzuzufügen . In diesem Fall beziehen wir uns auf Kontexte, in denen ein antikes Möbelstück eine wunderschöne Patina haben kann, die dem Raum Wärme und Stil verleiht. In ähnlicher Weise kann ein Satz Esszimmerst%C3%BChle“ durch ihre polsterung einem raum eine textur verleihen.>

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Jeder Raum braucht einen Schwerpunkt. Manchmal kann sogar mehr als eine Option sein. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Beispielsweise können Sie aus einem Möbelstück ein Statement- Element machen. Dies ist möglich, wenn das Stück übergroß ist, kräftige Farben, lebhafte Muster oder eine ungewöhnliche und interessante Form aufweist.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

In ähnlicher Weise kann ein Kunstwerk in einem Raum eine Aussage treffen , indem es Farben in seiner Komposition kennzeichnet, die sonst nirgendwo im Raum zu finden sind. Ein Gemälde oder eine Skulptur kann auch hervorstechen, wenn die Akzentbeleuchtung“ zur hervorhebung von merkmalen verwendet wird oder wenn sie an einer ungew stelle platziert wird.>

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Eine andere Möglichkeit kann eine Statement Wall sein . Sie können eine ganze Wand hervorheben, indem Sie sie in einer anderen Farbe bemalen, ein auffälliges Muster anwenden oder Tapeten oder Abziehbilder verwenden, um ein bestimmtes Thema festzulegen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Erfahren Sie Sammlungen verwenden , um einen Raum fühlen persönlichen. Sicher gibt es etwas, das Sie leidenschaftlich mögen. Ob Bücher, Vasen, Insekten oder Gadgets, die Sie sammeln möchten, zeigen sie einheitlich und ordentlich an und heben Sie sie hervor, indem Sie sich von ihrem Hintergrund abheben.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Eine Alternative zu klassischen Sammlungen ist es, Dinge anzuzeigen, die gleich sind, sich aber unterscheiden . Sie können zum Beispiel verschiedene Kräuter oder Pflanzen“ in identische t geben> . Sie werden ein Set bilden und sie werden ähnlich aussehen, aber sie haben auch jeweils ihre eigene Individualität.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Kunstwerke zu zeigen , die ähnlich sind, sich aber leicht unterscheiden . Dies kann zum Beispiel eine Serie“ von gem umfassen> , die demselben Thema folgen, jedoch etwas andere Details aufweisen, wie ein Porträt, das in verschiedenen Stilen erstellt wurde.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Gemälde oder Fotos können mit passenden Rahmen als Sammlung angezeigt werden . Die Bilder können die gleichen Farben aufweisen, aber jedes Bild unterscheidet sich vom Rest. Es wird einen starken Zusammenhalt zwischen ihnen geben, aber dies wird ihre individuelle Schönheit nicht beeinträchtigen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie etwas anderes als altmodische Gemälde oder persönliche Bilder bevorzugen, können Sie einfache Spiegel mit unterschiedlichen Rahmen anzeigen. Die Rahmen können verschiedene Farben, Formen, Größen oder Stile aufweisen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Sie können auch eine interessante Sammlung von Objekten erstellen, indem Sie Elemente anzeigen , die nichts gemeinsam in einem offenen Wandregal haben. Sie können zum Beispiel einige Dinge zusammenstellen, z. B. eine Vase, einen Wasserkocher, ein gerahmtes Bild, eine Kerze usw.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Damit ein Raum nicht langweilig und langweilig wirkt, ohne notwendigerweise viele Akzentfarben oder ungewöhnliche Proportionen oder Formen zu verwenden, können Sie mehrere Holzoberflächen mischen . Sie weisen Variationen in Farbe, Textur und Stil auf und da alles aus Holz ist, verleihen sie dem Raum Wärme und Eleganz.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Lernen Sie die Verwendung von Puffern, wenn Sie eine bestimmte Farbe, Textur oder Material hervorheben möchten. Sie können beispielsweise einen Teppich verwenden, um einen Boden und einen Tisch aus demselben Holz zu trennen. Sie würden einfach aussehen, wenn nicht nach dem Teppich.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Es wird oft angenommen, dass Symmetrie ein Merkmal des traditionellen Designs ist. Symmetrie kann jedoch für jeden anderen Stil charakteristisch sein. Ihre Rolle kann darin bestehen, Ordnung im Raum zu schaffen. Es ist für das Auge einfach, Muster und symmetrische Konfigurationen zu erkennen, wodurch sich der Raum entspannend anfühlt.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Erstellen Sie fließende Übergänge zwischen Räumen. Sie können dies tun, indem Sie gemeinsame Details und Elemente in benachbarten Räumen verwenden, z. B. dieselbe Farbpalette, dieselbe Materialkombination oder ähnliche Formen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie einen Raum frei von Unordnung halten möchten, sollten Sie vorwiegend Gegenstände mit einem bestimmten Zweck verwenden . Auf diese Weise vermeiden Sie, dass sich nutzlose Dinge in Regalen oder an Theken sammeln, wenn Sie einfach ohne Zweck da sitzen. Ein Raum, in dem rein dekorative Gegenstände den Raum einnehmen, ist ermüdend und wenig einladend.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Als Dekoration, mit mehrere Höhe s und Schichten spielen. Versuchen Sie immer, die Dinge abzuwechseln, um Monotonie zu vermeiden. Wenn Sie über eine Sammlung von Büchern verfügen, ordnen Sie sie nicht nach der Höhe an. Wenn Sie mehrere Kerzen haben, lassen Sie jede ihre eigenen Proportionen aufweisen, ohne dass sie mit den anderen übereinstimmt. Dies gilt auch für Möbel, wenn Sie große Teile in Kombination mit kleinen verwenden.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Beleben Sie einen Raum, indem Sie etwas lebendiges hinzufügen. Ihre einfachste Option ist eine Anlage. Es kann eine kleine saftige Pflanze oder eine große Pflanze in einem großen Topf sein. Sie könnten sogar einen Baum im Zimmer haben. Wenn Sie Interaktion wünschen, sollten Sie vielleicht ein Haustier bekommen. Es kann ein Fisch in einer Glasschüssel sein, nichts zu fordernd.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Umgib dich mit sinnvollen Sachen . Ein Zuhause sollte immer Gegenstände enthalten, die Sie lieben und die Sie glücklich machen. Dies macht es schließlich zu einem Zuhause und nicht nur zu einem zufälligen Raum, den Sie manchmal verwenden. All diese Dinge verleihen dem Raum Charakter und wachsen mit der Zeit.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie jemals das Gefühl haben, ein Raum könnte etwas glamouröser aussehen und Sie nicht nach großen, opulenten Dingen suchen, die darin zum Ausdruck kommen, versuchen Sie, dem Dekor eine goldene Note zu verleihen . Es kann alles sein, von einem goldenen Kronleuchter über einen Hauch goldenen Stoff auf einem Kissen, ein paar gold getauchte Stuhlbeine oder die Hardware eines Schranks.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie sich einfallen lassen, dass Sie einen Raum renovieren oder neu dekorieren müssen, können Sie sofort alle Farben darstellen, die Sie in das neue Design integrieren möchten. Professionelle Designer empfehlen uns jedoch oft, die letzte Farbe auszuwählen . Der Grund dafür ist sehr einfach und logisch: Es gibt unzählige Farben, Töne und Farbtöne, wenn es um Farbe geht, aber nicht so viele, wenn es um Möbel, Accessoires und alles andere geht.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Manchmal ist es besser , Prinzipien zugunsten der Kreativität zu ignorieren . Sie können dies tun, wenn Sie möchten, dass das Design sehr persönlich ist, und natürlich, wenn Sie sich für einen kreativen Menschen halten, der fähig ist oder etwas Neues und anderes für den Raum entwickelt.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Erstellen Sie ein Feature Wand. Sie können dies in einem gro%C3%9Fen“ wohnzimmer> tun ,“ wenn sie eine bestimmte wand in einen schwerpunkt oder galerie mit gerahmten bildern und kunstwerken verwandeln m ausstattungsw k dazu beitragen ein gleichgewicht einem raum herzustellen.>

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Denken Sie immer daran , dass der erste Eindruck zählt , auch wenn Sie sie viel Wert nicht persönlich geben. Wenn Sie möchten, dass Ihr Zuhause einen guten ersten Eindruck erzeugt, achten Sie auf die kleinen Dinge, machen Sie den Eingang so einladend wie möglich und versuchen Sie, aus verschiedenen Perspektiven zu denken, nicht nur aus Ihrer Sicht.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Sie möchten nicht „wie aus dem Katalog“ aussehen? Dann entscheiden Sie sich nicht für einen bestimmten, starren Stil. Mischen Sie Altes und Neues und lassen Sie Ihr Dekor durchdacht und persönlich wirken. Sie können dieses Aussehen erreichen, indem Sie zwei oder mehr Stile kombinieren.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Verwenden Sie dunkle Farben . Es wird allgemein angenommen, dass dunkle Farben einen Raum kleiner wirken lassen. Das stimmt aber eigentlich nicht. Dunkle Töne verleihen einem Raum mehr Tiefe und können ähnlich wie helle Farben wirken. Denken Sie jedoch daran, dass Sie eine effektive Beleuchtung benötigen, um zu vermeiden, dass der Raum traurig und düster wirkt.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Ein einfacher Designer-Trick, den Sie beim Dekorieren eines Raums verwenden können, wenn Sie Elemente paarweise gestalten möchten . Sie können beispielsweise zwei Lampen im Wohnzimmer platzieren, die das Sofa einrahmen oder zwei Vasen auf einem Tisch anstelle einer einzigen in der Mitte anzeigen lassen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie nicht genial und inspiriert genug“ waren heizk auszuw> , die eher Kunstwerken als Heizungen ähneln, werden Sie sie wahrscheinlich lieber auf irgendeine Weise verstecken oder verbergen. Eine Möglichkeit ist , die Heizkörper zu malen. Dies kann Ihnen helfen, sie zu verbergen, kann sie aber auch hervorheben und zu interessanten Schwerpunkten werden, wenn die gewählten Farben fett sind.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Große Möbelstücke können einen Raum leicht überwältigen und es fühlt sich klein und weniger einladend und bequem an, als Sie möchten. Sie können dies vermeiden, indem Sie für große Möbelstücke neutrale Töne wählen. Auf diese Weise werden sie nicht hervorstechen und Sie können kleinere Stücke als Fokus verwenden.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie sich in einem Geschäft mit Möbeln beschäftigen, gibt es immer jemanden, der Ihnen den Kauf des gesamten Sets vorschlägt. Das Problem bei diesen Sets ist, dass sich der Raum steril anfühlt und langweilig wirkt. Also kaufen Sie das Set nicht . Mischen und kombinieren Sie stattdessen einzelne Teile.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Eines Ihrer Ziele sollte es sein , Räume zu schaffen, die Gespräche anregen . Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, einen interessanten Schwerpunkt zu schaffen oder unerwartete Details in das Dekor aufzunehmen. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass der Raum angenehm ist und die Menschen dazu einlädt, dort zu bleiben und zu interagieren.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Die Natur ist unsere größte Inspirationsquelle. Dies gilt für alles, nicht nur für die Innenarchitektur. Eine Ihrer Gestaltungsstrategien kann darin bestehen , die Außenwelt einzubringen . In diesem Fall gibt es unzählige Strategien. Sie können zum Beispiel eine grüne Wand oder einen Innengarten anlegen oder organische Materialien und Farben verwenden.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Zuhause immer sauber, frei oder unübersichtlich und einladend ist, sollten Sie in ein Organisationssystem investieren . Jeder Raum sollte ein eigenes System haben, das auf seine Funktion und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Geben Sie sich mehrere Möglichkeiten und verallgemeinern Sie sie nicht.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Damit ein Raum anspruchsvoller, glamourös und schick aussieht, ist es wichtig zu wissen, wie mit Mustern und Texturen gearbeitet wird. Diese beiden können alle möglichen interessanten und einzigartigen Kombinationen erzeugen. Sie ergänzen sich in der Regel. Lernen Sie also, Muster und Texturen zu mischen, und vergessen Sie nicht die Farbe.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Es ist einfach, sich etwas in einer Zeitschrift oder im Internet anzusehen und diesen Stil zu Hause zu haben. Aber so einfach ist das nicht und das ist selten möglich. Deshalb sollten Sie sich besser darauf konzentrieren, Ihren eigenen Stil zu kreieren. Denken Sie an all die Dinge, die Sie mögen und die Sie definieren.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Das Problem mit Trends ist, dass sie kommen und gehen. Unser Rat ist also, dass Sie den neuesten Trends nicht folgen und sich stattdessen für einen zeitlosen und persönlichen Look entscheiden. Auf diese Weise werden Sie sicher sein, dass Sie Ihr Zuhause für lange Zeit genauso lieben werden, lange nachdem die Trends vergangen sind.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Einige Leute sind natürliche Heimwerker. Sie haben ein gewisses Talent, das sie bei diesen Dingen großartig macht. Sie werden nie wissen, ob Sie einer von ihnen sind, wenn Sie es nicht versuchen. Scheuen Sie sich also nicht, zu experimentieren. Versuchen Sie mindestens ein DIY-“ projekt f ihr zuhause> . Es ist eine großartige Möglichkeit, ihm Charakter und Charme zu verleihen.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Irgendwann musst du lernen, Dinge zu schichten . Es ist keine sehr schwierige Technik. Sie müssen es nur richtig verstehen. Ebenen lassen einen Raum reich und stilvoll aussehen, und dies ist oft das Ziel eines jeden, wenn ein Raum gestaltet wird.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Lassen Sie die Möbel nicht zu groß im Raum stehen. Es wird den Raum unbequem machen. Dies gilt insbesondere für das Wohnzimmer. Sie möchten, dass Benutzer einfach miteinander interagieren können. Schieben Sie die Möbelstücke also näher zusammen und lassen Sie sie sich berühren.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Wir haben über leere oder negative Räume gesprochen und wie sie dazu beitragen können, ein Gleichgewicht in einem Raum herzustellen. Es gibt noch etwas, das Sie berücksichtigen sollten. Sie sollten aus einem Grund ein Leerzeichen lassen, und es sollte mehr sein, als nichts zu haben.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

Verwenden Sie jedoch keine negativen Leerzeichen, wenn sie sich nicht richtig anfühlen . If you don’t feel comfortable leaving a space blank and you constantly feel compelled to fill it with something, then perhaps it would better to just do that and feel happy about it.

101 Interior Design-Tipps, die Sie kennen müssen

The entirely of your home should be interesting, not just the main spaces. So i nvite your guests to explore . Place something eye-catching or interesting (such as a painting) in a space such as the hallway to draw attention to that spot.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.